Steigende Preise führen zur Stadtflucht

Die Berichte in den Zeitungen über Immobilienpreise in den Großstädten lassen die Frage aufkommen, wer sich das auf Dauer noch leisten kann. Es ist aber nicht zielführend, deswegen das Leben in der Stadt zu kritisieren oder abzulehnen. Vielmehr muss man sich seiner eigenen Prioritäten und Ziele klar werden. Muss ich berufsbedingt in der City wohnen? Sprechen andere gewichtige Gründe für eine Investition inmitten des Stadtgebiets?
(mehr …)

Rendite und Risiko

Steigende Immobilienpreise in den Ballungszentren wirken sich negativ auf die Mietrenditen aus. Die Rechnung ist einfach: Wer in der Stadt investiert, muss sich in der Regel mit niedrigen, oft mit Mini-Renditen zufriedengeben. Kapitalanlagen in Städten mit stagnierender Bevölkerung sind natürlich mit einem höheren Risiko behaftet als in Orten mit einem starken Zuzug. Professionelle Hilfe und der spitze Bleistift sollten hier also selbstverständlich sein.

(mehr …)